Joseph Hubertus Pilates

Er wurde 1883 in Mönchengladbach geboren und entwickelte eine geniale ganzheitliche Trainingsmethode aus Dehn- und Kräftigungsübungen, heute weltweit bekannt und anerkannt unter dem Namen Pilates-Training. Sein System besteht aus ca. 500 verschiedenen Übungen, die sowohl auf der Matte am Boden als auch an speziellen Geräten durchgeführt werden.

Joseph Pilates war ein schwächliches Kind, litt unter Asthma und Rachitis, doch er wollte stark sein, und trainierte hart. Er wurde ein guter Skifahrer, Taucher, Turner und Artist und studierte östliche und westliche Techniken des Körpertrainings. Er entwickelte ein sanftes ausgewogenes Übungssystem für Körper und Geist, dessen Prinzipien er später in seinem Buch „Return to Life Through Contrology“ beschrieb.

Während des Ersten Weltkriegs arbeitete Pilates als Krankenpfleger in einem Internierungslager auf der Isle of Man. 1926 emigrierte er in die USA und eröffnete in New York City sein erstes Studio. Seine ungewöhnliche Trainingsmethode sprach sich schnell herum und weckte dort schnell das Interesse vor allem von Tänzern, Athleten und Schauspielern. Unter ihnen waren z. B. Martha Graham, Michail Baryschnikow, Gary Cooper, Katharine Hepburn, Martina Navratilova und viele andere.

Als er im Alter von 87 Jahren starb, war er in New York zu einer Institution geworden. Gemeinsam mit seine Frau Clara hatte er einige seiner Schüler zu Trainern ausgebildet, darunter die Tänzerin Romana Kryzanowska, die seine Arbeit nach seinem Tod fortführen sollten.